Elisabeth Raabe, Verlegerin des Arche Verlags und Arche Kalender Verlags, im Gespräch mit Cornelia Staudacher

07-05-2017 (17:00)

ErzählBar

„Eine Arche ist ein Arche ist eine Arche“ nennt Elisabeth Raabe in diskreter Anspielung an Gertrude Stein ihr Erinnerungsbuch an ein bewegtes Verlegerinnenleben, in dessen Zentrum der renommierte Arche Verlag stand. Die Begegnung mit Gertrude Stein ist eine von vielen literarischen Begegnungen, von denen Elisabeth Raabe in ihrem Buch erzählt. In Oldenburg geboren, arbeitete sie nach einem Studium der Germanistik, Geschichte und Kunstgeschichte zunächst im Rowohlt und Otto Maier Verlag Ravensburg, bevor sie 1983 gemeinsam mit Regina Vitali Inhaberin und Verlegerin des Arche Verlags in Zürich wurde. Von 1987-94 leiteten beide außerdem den Luchterhand Verlag. 1994 erfolgte die Niederlassung des Arche Verlags in Hamburg, von dem sie sich 2008 trennten.

Im 2008 gegründeten Arche Kalender Verlag, in dem neben dem von den beiden Verlegerinnen begründeten und noch immer einzigartigen Literatur-Kalender weitere interessante Kultur-Kalender erscheinen, schöpft Elisabeth Raabe noch heute aus dem reichen Wissens- und Begegnungsfundus der ihrer Verlegerinnenjahre.


Zurück